Inklusive Konzerte

Landshuter Band „Ohne Beispiel“ spielt Musik ohne Handicap

Trotz des Todes ihres früheren Bandleaders Michi Bresler spielt „Ohne Beispiel“ weiter – Laut, bestimmt und so, wie sonst keine andere Band in der Region.


94373366_525e129fc7.IRMGAPROD_IY9BW.JPG

Die Freude an der Musik überträgt Christina Kreitmeier auf das ganze Publikum. Andi Hörhammer (hinten) ist es unter anderem zu verdanken, dass die Band wieder gemeinsam musizieren kann.

Minute 74, Marina geht die Luft aus. Sie steht auf der Bühne und schreit. „Kuschelbär, Kuschelbär, Kuschelbääär!“, brüllt sie und schnappt wieder nach Atem. Drei Silben, Dutzende Male hintereinander. So laut, dass sie das Scheppern des Geschirrs in der Restaurant-Küche übertönt. Eine Zuschauerin reißt die Augen auf, lehnt sich im Stuhl zurück. „Mir wird ganz schwindelig vom Kuschelbär.“ Diese Musik macht was mit einem.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat

1 Kommentare:


Bitte melden Sie sich an!

Melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Anmelden

Johann H.

am 02.03.2024 um 18:14

Ich hatte den Artikel in der Zeitung gesehen aber nicht aufmerksam gelesen. Aufgrund mehrerer Leserbriefe, die sich sehr kritisch über den Artikel äußerten, habe ich ihn jetzt online noch einmal gelesen. Ich halte ihn nicht für respektlos. Zwar habe ich nur wenig Erfahrung mit Menschen, die man heute aus Gründen der politischen Korrektheit nicht mehr Behinderte nennen darf, und ich war auch nicht in dem Konzert, aber es würde mich interessieren, wie der Artikel ausgesehen hätte, wenn einer der Leserbriefschreiber (m/w/d oder sonstwas) ihn geschrieben hätte.



Kommentare anzeigen

Weitere Empfehlungen