Gesundheit

Lauterbach zuversichtlich vor Cannabis-Abstimmung


sized

An diesem Freitag soll der Bundestag die kontrollierte Freigabe von Cannabis mit zahlreichen Regeln beschließen.

Von dpa

Nach jahrzehntelangen Diskussionen soll der Bundestag heute über eine teilweise Legalisierung von Cannabis in Deutschland abstimmen. An den Plänen der Ampel-Koalition für eine kontrollierte Freigabe mit zahlreichen Vorgaben wurde bis zuletzt breite Kritik laut.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sagte in Berlin, er sei sehr zuversichtlich, dass das Gesetz beschlossen werde wie vorbereitet. "Das ist eine wichtige Verbesserung in unserer Drogenpolitik." Die Union rief zweifelnde Abgeordnete der Koalition noch dazu auf, mit Nein zu stimmen. Der Richterbund warnte vor einer Überlastung der Justiz durch eine vorgesehene Amnestie-Regelung.

Lauterbach sagte: "Mit diesem Gesetz werden wir es erreichen, dass wir den Schwarzmarkt deutlich zurückdrängen werden, dass wir Kinder und Jugendliche besser schützen und dass wir für die Konsumenten, die konsumieren und älter sind, ein sicheres Produkt haben." Die jetzige Politik sei gescheitert, da es immer mehr Konsumenten gebe, auch bei Jugendlichen.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.