Autoren

Redakteur(in) Frau Melanie Schmid

Melanie Schmid

me

Redaktion Cham

Kontaktieren

Ihre ersten journalistischen Erfahrungen sammelte Melanie Schmid noch als Schülerin: Sie schrieb als freie Mitarbeiterin über ihren Heimatort Michelsneukirchen. Nach dem Abitur am Robert-Schuman-Gymnasium in Cham absolvierte sie blockweise das Volontariat in der Rodinger Redaktion der Chamer Zeitung und studierte an der Universität Regensburg Vergleichende Kulturwissenschaft und Germanistik. 2013 wechselte sie in die Chamer Redaktion und verstärkt dort das Kreisstadt-Team. Besonders gerne schreibt sie über Menschen, die eine große Leidenschaft haben, die sich ehrenamtlich engagieren oder die etwas in der Region bewegen.

Bürgermeister Martin Stoiber (links) und die Verantwortliche städtische Mitarbeiterin Lisa Sittenauer danken den Mitwirkenden des Pflanzerlmarkts. Er ist wieder ein voller Erfolg gewesen.

Mehr Umsatz als 2023

Chamer Pflanzerlmarkt ist erneut ein voller Erfolg

Von Melanie Schmid
Der Chamer Bürgermeister Martin Stoiber dankt den mitwirkenden Obst- und Gartenbauvereinen, ohne die die Aktion nicht möglich wäre. Sie dürfen einen Teil des Umsatzes sogar behalten.
Fesch in Tracht und ausgestattet mit bäuerlichen Utensilien stellen sich die Buben und Mädchen auf für den Volksfestumzug. Damals wie heute lockt dieser zahlreiche Zuschauer an.

Fete mit EM-Spiel

Ein Prosit auf 75 Jahre Chamer Volksfestverein

Von Melanie Schmid
Der Chamer Volksfestverein feiert heuer Geburtstag. Ein Rückblick auf Zeiten, als die Mass Bier 1,60 DM kostete und eine Rauchbude ein fester Bestandteil war
Im Biergarten des Gasthauses Käsbauer ist angerichtet: Es gibt selbst gemachte Sulz. Am besten schmeckt sie mit einer Portion Pfeffer und Brot, verraten Marion Seidel-Hosbach und ihr Mann Martin Seidel.

Der perfekte Zidderer

Beim Kase in Cham startet die Sulzen-Saison

Von Melanie Schmid
Drei Tage lang dauert es, bis die Sulz im Gasthaus Käsbauer servierfertig ist. Gefragt sind viel Geduld und handwerkliches Können. Einblick in eine alte Wirtshaustradition