Autoren

...

Josef Regensperger

jr

Redaktion Osterhofen

Kontaktieren

Josef Regensperger ist fester freier Mitarbeiter der Redaktion Osterhofen (Landkreis Deggendorf).

Das Publikum lauschte gebannt den Darbietungen der Band mit Axel-Skupin-Schultz (v.l.) an der Gitarre, Thomas Schöfer (Saxofon), Jubilar Rainer Huber am Schlagzeug, Sängerin Carina Chère, Dominik Palmer (Bass) und Wolfgang "Wosch" Schädlich (Keyboard).

Begeisterte Besucher

Landauer Rainer Huber hat in den Kastenhof eingeladen

Von Josef Regensperger
Unter dem Motto "Rainer Huber and Friends" hat am Samstag im Herzogssaal des Kastenhofs ein ganz besonderes Musikerlebnis stattgefunden, das für wahre Begeisterungsstürme sorgte.
SPD-Bürgermeisterkandidat Thomas Etschmann ging bei der gut besuchten Versammlung auf sein umfangreiches Wahlprogramm ein.

Bürgermeisterwahl

SPD-Kandidat will "Anpacken für Osterhofen"

Von Josef Regensperger
SPD-Bürgermeisterkandidat Thomas Etschmann konkretisiert seine Herzensangelegenheiten und Ziele. Er verspicht, "die Bürger ernst zu nehmen".
Für ihre hervorragende langjährige Tätigkeit wurden die dritte Vorsitzende Bettina Wiese und Vorsitzender Richard Majunke von zweitem Vorsitzenden Alois Ruderer (r.) zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Ehre, wem Ehre gebührt

Turnverein Osterhofen verleiht Ehrenmitgliedschaften

Von Josef Regensperger
"Diese Verdienste sind oscarreif", darin sind sich die Mitglieder von Osterhofens größtem Verein einig. Deshalb wurde Richard Majunke und Bettina Wiesedie Ehrenmitgliedschaft verliehen.
Kurt Erndl will Osterhofen in eine gute Zukunft führen.

Bürgermeisterwahl

CSU-Kandidat will Osterhofen in gute Zukunft führen

Von Josef Regensperger
Bei seiner Wahlversammlung hat der CSU-Bürgermeisterkandidat Kurt Erndl seine Ziele definiert. Sein umfangreiches Progamm steht unter dem Slogan "#Zukunft Osterhofen 2032".
Es wird für zusätzliche Sicherheit bei Hochwasser gesorgt.

Hochwasser

Herzogbach und Ringallee werden durch die Maßnahme aufgewertet

Von Josef Regensperger
Als "zweckmäßig und schön" bezeichnet Bürgermeister Kurt Erndl die Maßnahme von der Brücke über den Oberen Herzogbach am Leuchtenbergweg entlang des Tennisheims und Stadiontribüne vorbei bis zur Brücke am Trainingsplatz der SpVgg